Blende, Belichtungszeit und ISO

Die Lichtmenge in der Fotokamera kann auf drei verschiedene Arten gesteuert werden. Die  Blende regelt, wie viel Licht in die Kamera gelangt. Eine hohe Blendenzahl lässt nur wenig Licht hinein, eine kleine Blendenzahl dafür sehr viel Licht. Die Belichtungszeit regelt, wie lange Licht aufgenommen wird. In einem sehr dunklen Raum muss die Belichtungszeit länger sein als in der prallen Sonne. Der ISO-Wert regelt die Lichtempfindlichkeit der Kamera. Je höher dieser Wert ist, desto empfindlicher reagiert die Kamera auf Licht.

Daraus ergibt sich, dass bei Nacht mit großer Blende, langer Belichtungszeit und hohem ISO-Wert wahrscheinlich ein schönes Foto auch ohne Blitzlicht entsteht.

Hier noch ein Cheat-Sheet, das den Zusammenhang und den Effekt der einzelnen Werte zeigt:

CheatcardV2_90x50mm_en

Aperture = Blende
Shutter = Belichtungszeit

Advertisements